Viber

Viber für Mac

Kostenlos telefonieren auf dem Mac

Vorteile

  • kostenlose Anrufe auf Handynummern
  • gute Gesprächsqualität
  • Nachrichten werden mit dem Smartphone synchronisiert

Nachteile

  • App auf dem Smartphone notwendig

Herausragend
8

Gratis telefonieren am Mac

Zunächst muss man Viber auf dem Smartphone installieren. Unser Tutorial zeigt wie es geht. Es gibt Apps für iPhone, Android, BlackBerry, Symbian und Windows Phone. Nach der Installation auf dem Mac synchronisiert die Software die Kontakte aus dem Adressbuch.

Danach ist Viber sofort einsetzbar: Über VoiP führt man Telefongespräche mit Freunden, die die App auf ihrem Handy installiert haben. Viber unterstützt Chat sowie Gruppen-Konversationen, Smileys und Emoticons inklusive. Chat-Gespräche auf dem PC synchronisiert die Software mit dem Smartphone. Die Video-Funktion von Viber unterstützt bis zu 100 Teilnehmer.

Alles mit einem Klick erreichbar

Die Oberfläche von Viber ist übersichtlich gestaltet und zeigt die Kontaktliste sowie den Anruf- und Chat-Verlauf.

Neue Nachrichten präsentiert die Freeware auf Wunsch in der System-Tray unten rechts. Viber startet bei Bedarf mit dem System.

Viber & VoIP: gute Kombination

Die Gesprächsqualität von Viber lässt nichts zu Wünschen übrig. Allerdings ist die Qualität sehr abhängig von der Datenverbindung des jeweiligen Geräts.

Fazit: Enormes Sparpotential

Wer Viber schon auf seinem Smartphone nutzt, kommt an der Mac-Version kaum vorbei. Die kostenlosen Anrufe auf Handys schonen den Geldbeutel enorm. Nutzer ohne Smartphone schauen aber leider in die Röhre.

Top downloads Chat & Instant Messenging für mac

Viber

Download

Viber 3.1.0

Nutzer-Kommentare zu Viber

Gesponsert×